Deutsch
Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Unternavigation
„An der ‚Heimatfront‘ – Westfalen und Lippe im Ersten Weltkrieg“
 

Kreismuseum Wewelsburg

Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg
Tel.: 02955 / 7622-0
Fax: 02955 / 7622-22
E-Mail an uns senden

 

„An der ‚Heimatfront‘ – Westfalen und Lippe im Ersten Weltkrieg“

12.10. So – 7.12.2014 So im Burgsaal der Wewelsburg

Der Erste Weltkrieg – die vielbeschworene „Urkatastrophe“ des letzten Jahrhunderts – beeinflusste alle Lebensbereiche und stellt eine neue Qualität des Kriegserlebens dar. „Front“ und „Heimat“ waren dabei eng miteinander verbunden.
Die Zivilbevölkerung trug die wirtschaftliche und finanzielle Last des Krieges. Zudem musste sie für die moralische Unterstützung der Front sorgen. Doch unter dem Eindruck des Kriegsverlaufs wich die anfänglich vielfach positive
Stimmung zunehmend der Desillusionierung.

Die Ausstellung beleuchtet die Geschehnisse exemplarisch aus dem Blickwinkel der Menschen in der Region. Sie bietet eine „Innenansicht“ des Alltags in Westfalen und Lippe in Zeichen von Not, Entbehrung, Trennung und Verlust.

Eintrittspreis in die Sonderausstellung :
■ Erwachsene | ermäßigt 1 €
■ kostenlos für Inhaber einer Jahreskarte


Begleitveranstaltungen:
■ Zum Verhältnis von Front und Heimatfront: Westfalen im
Ersten Weltkrieg, Vortrag, 23.10. Do, 19 Uhr
■ Stille Nacht im Schützengraben – Weihnachten 1914,
Filmabend, 28.11. Fr, 19 Uhr
■ Öffentliche Führung, 30.11. So, 15 Uhr

 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Unternavigation
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Unternavigation
Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker A A A